Aktivreisen IMG_0134

Published on September 26th, 2013 | by Sonja

0

Ötztal

Zwischen den Tiroler Bergen verläuft der Naturpark Ötztal. Etwa 65 Kilometer schlängelt sich das längste Seitental vom Inntal bis zum Talschluss, dem Bergsteigerdorf Vent. Besonders für Wintersportler eröffnet das Ötztal ein Eldorado an sportlichen Möglichkeiten. Hochburgen wie Sölden, Obergurgl, Längenfeld oder Umhausen sind vielen ein Begriff.
Die Stubaier und Ötztaler Alpen, die das Tal voneinander trennt, sind für Sommer- und Winterurlauber bestens geeignet. Hier kommen Wanderer, Mountainbiker und alpine Kletterer genauso auf ihre Kosten wie Lang- oder Abfahrtsläufer.

Ohne Zweifel zählen die Stubaier Alpen zu den besten und beliebtesten Skiregionen der Alpen. Stark besucht sind die Gebiete um Sellrain und Kühtai und die Hüttenstützpunkte wie beispielsweise die Franz-Senn-Hütte. Ein dutzend Skilifte befördern die Besucher auf 2500 Meter Höhe. Über vierzig Kilometer ausgebaute und gut präparierte Pisten sorgen für den perfekten Skispaß für die verschiedenen Wintersportarten.

Höher hinauf geht es in Hoch- und Obergurgl. Die Skigebiete sind mit Liftverbindungen schnell zu erreichen. In Pistennähe sind zahlreiche Unterbringungsmöglichkeiten vorhanden, wie in den Hotels in Obergurgl. Es ist ein Naturerlebnis vom Sonnenauf- bis zum Untergang zwischen 1900 und 3000 Höhenmetern.

Für Bergwanderer ist das Gletscherdorf Obergurgl (1930 Meter) ein guter Ausgangspunkt für zahlreiche Erkundungen. Das höchstgelegene Kirchdorf Europas liegt am Ende des Ötztales und wird von mächtigen Gletschern umgeben. Das Naturschutzgebiet Zirbenwald gilt als Obergurgler Naturdenkmal. Ob von ihrem Hotel in Obergurgl zu Fuß oder im Winter per Ski, der Urlaub beginnt vor der Haustür.

Wer dem Trubel in Kühtai entgehen möchte, findet auf der Ötztaler Seite der Berge, oberhalb von Gries im Sulztal, auf dem Hochtal ein Skitouren-Paradies. Von der urigen Winnebachseehütte wird der Bergfreund von einigen Dreitausendern umgeben.

Sölden ist der Hauptort des hinteren Ötztales. Was bietet diese flächenmäßig größte Gemeinde Österreichs, das Ötztal:

• Ausgangsort zu etlichen Almen und bewirtschafteten Hütten
• Sommerskigebiet auf dem Rettenbachgletscher
• Geführte Gletschertouren
• Sommerbergbahnen, Gletscherbahn
• Zahlreiche Hotels, Pensionen
• Wellnessangebote
• Vielseitige Aktivitäten für alle Altersgruppen im Sommer- und Winterhalbjahr

Nach dieser touristischen Hochburg ist das stille Venter Tal etwas für Genießer. Als Ausgangspunkt alpiner Bergtouren starten viele Bergsteiger von Vent. Wandertouren (auch für Familien mit Kindern) können zu den Rofenhöfen oder zur Martin-Busch-Hütte durchgeführt werden. Den Similaun vor Augen, wird mancher an den „Eismann Ötzi“ denken.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑