Aktivreisen OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Published on Oktober 21st, 2013 | by Sonja

0

Mit dem Motorrad durch Australien

Wer gerne Motorrad fährt über weite Strecken hinweg, dann ist Australien genau das richtige für den Urlaub, der schon mal etwas ausgedehnter sein kann von der Zeit her. Denn Australien ist ein Land, das man nicht in einem Tag durchfahren kann. Hierfür benötigt man schon einige Tage bzw. Wochen Zeit, die man sich einfach nehmen sollte, wenn man auf diesem Kontinent etwas erleben möchte. Vielleicht hat man ja aktuell gerade das Problem, dass man jede Menge Urlaubstage unterbringen muss, die ansonsten am Ende des Jahres verfallen würden. Merken muss man sich jedoch, dass in Australien die Jahreszeiten genau anders herum sind.
Durchs Outback
Das heißt wenn in Mitteleuropa Sommer ist, ist in Australien Winter und dann wenn wir auf den ersten Schnee warten in der Vorweihnachtszeit ist in Australien Hochsommer angesagt. Im Bezug auf eine Motorradtour muss man daher entscheiden, wann man diese durchführen möchte. Ein idealer Zeitpunkt ist die Zeit, wenn der Frühling in Australien so langsam erwacht – der September und Oktober. Ideal ist es also in der Zeit der Herbstferien einen Trip nach Australien zu buchen, um dort endlose Weiten, Zeitlosigkeit und jede Menge Abenteuer zu erleben. Wenn man so durchs Outback fährt, ohne dass einem stundenlang ein Fahrzeug begegnet, dann erwacht in jedem Motorradfahrer allerdings auch das Gefühl der Einsamkeit, wobei es wegen der Weite eh ratsam ist immer mindestens zu Zweit unterwegs zu sein.
Formalitäten
Allerdings muss auch ansonsten eine Motorradtour durch Australien sehr gut geplant werden. Schon in Deutschland muss man sich auch Gedanken machen, ob man vor Ort sich ein Motorrad mietet oder gleich eines kauft. Wer sich den ganzen Papierkram im Vorfeld einer Tour hier aber sparen möchte, der sollte sich ein Motorrad mieten. Auf jeden Fall sollte man bei einer geplanten Motorradtour durch Australien aber an eine ganz wichtige Formalität denken, den internationalen Führerschein.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑