Rundreisen a3Gr1J

Published on Dezember 20th, 2012 | by Sonja

0

Mallorcas Hinterland entdecken

Urlaub und Mallorca wird normalerweise mit dem Ballermann in Verbindung gebracht. Doch Mallorca hat mehr als nur die Partystrände zu bieten. Knapp an die 200 Buchten und Strände hat Mallorca zu verzeichnen. Jenseits des Massentourismus gibt es ruhige Buchten und Landschaften, die selbst die Eingeborenen nicht alles kennen.

Um das Hinterland zu erkunden, wo auch die berühmten Landhäuser, die Fincas, stehen, empfiehlt es sich die kleinen Stichstraßen zu nehmen. Diese führen nicht nur zum Meer, vorbei an versteckten Buchten, sondern auch ins Hinterland, wo kaum ein Tourist hinkommt. Kleine Gebirgszonen und einmalige Landschaften kann man hier entdecken. Urlaub auf der Insel ist nicht nur Partyurlaub. Geschickt ist es mit dem Fahrrad das Hinterland zu erkunden, da Mallorca nicht sehr groß ist.

Mit einer circa 100 und einer Breite von circa 80 Kilometern bieten sich einmalige Tagestouren mit dem Fahrrad an. So ist man auch ohne Auto sehr schnell im Landesinneren, um die eindrucksvolle Natur bewundern zu können. Von der Westküste aus gelangt man auch in verwinkelte und sehr abgelegene Buchten. Sie gleichen etwa den Fjorden. Ein Urlaub auf Mallorca kann ebenso spannend und interessant sein wie eine Safaritour. Zu entdecken gibt es hier viele abgelegene kleine Dörfer, wo die Einheimischen ihre Tradition bewahren und auch den seltenen Touristen Kunsthandwerk und Marquinische Speisen anbieten. Llucmayor ist von Arenal aus sehr gut mit dem Fahrrad zu erreichen. Auf der Route gibt es zahlreiche Aussichtspunkte und Landschaften. Steht man auf dem Gipfel des Bergs Randa, so hat man eine weite Aussicht auf die einmalige Natur, die Mallorca zu bieten hat. Urlaub auf dieser Insel ist auch ohne Partys möglich und bleibt ein besonderes Erlebnis.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑