Sun & Beach 201312_Kinder

Published on Dezember 3rd, 2013 | by Sonja

0

Kinderferienlager gegen Langeweile in den Ferien

Die schönste Zeit des Jahres beginnt für viele Kinder mit dem Schulglockensignal, das die wochenlangen Sommerferien einläutet. Doof ist es da, wenn sie nichts haben, auf was sie sich freuen können. Selbstverständlich bietet ihnen die viele Freizeit Raum für einzelne Aktivitäten. So können sie Freunde treffen, mit diesen draußen spielen, mit den Eltern in den Zoo oder zum großen Sportevent gehen. Mit all diesen Sachen lassen sich ein paar Tage ausfüllen. Der Rest aber vergeht so dahin. Spannende Abenteuer sind absolute Fehlanzeige, weil es vielen arbeitstätigen Eltern gar nicht möglich ist, die Schulferien komplett auszufüllen. Da ist es doch schön, wenn sich die Kleinen stattdessen auf ein Kinderferienlager für Kinder in den Ferien freuen können. In diesem wartet ein Highlight nach dem andern auf die Kids. Von Sportspielen bis hin zu unvergesslichen Ausflügen wird hier auf totales aktives Spaßhaben geachtet.

Vom Baumhausbauen bis zum Sprachcamp

Alle Kinderreisen besitzen zumeist einen zentralen Schwerpunkt, der im Fokus steht und von vielen anderen Freizeitmöglichkeiten umrundet wird. So lässt sich vorab bereits eine Reise heraussuchen, die sich an den Interessen des Kindes orientiert. Dies kann beispielsweise ein Baumhauscamp sein, in dem die Teilnehmer lernen, mit den natürlichen Ressourcen umzugehen und daraus etwas Tolles zu fertigen. Sehr beliebt sind auch Sportreisen. In einem Klettercamp lassen sich eigene Grenzen kennenlernen, zusätzlich wird das eigene Körperbewusstsein geschult. Darum geht es auch beim Surfen oder auf einer Fußballferienreise. Richtig empfehlenswert sind Sprachreisen, die auf spaßige Art und Weise für einen nachhaltigen Gebrauch der jeweilig thematisierten Fremdsprache sorgen.

 

Beitragsbild
Bildquelle: flickr.com
Bildrechte: ObjektivKRAFT


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑