Aktivreisen 201312_Reisen

Published on Dezember 2nd, 2013 | by Sonja

0

Jugendreisen müssen sich lohnen

Jeder Teenager kommt irgendwann einmal in das Alter, an dem er allein verreisen möchte und eben lieber auf den alljährlichen Familienurlaub verzichtet. Eltern sehen diesen Wunsch zwar skeptisch, werden sich aber auf kurz oder lang damit abfinden müssen, dass ihr Schützling gerne auch eigene Erfahrungen sammeln möchte. Sie unterstützen den Sohn oder die Tochter zwar, viele binden das Stück Eigenständigkeit aber auch daran, das Ganze alleine zu finanzieren. Da der jugendliche Geldbeutel oftmals noch nicht ganz so prall gefüllt ist, sollte sich jeder genau überlegen, was er von der Reise erwartet, gut recherchieren und das richtige Reiseangebot auswählen. Interessierte finden eine große Auswahl an Jugendreisen auf CaptainHoliday und zugleich tolle Tipps, worauf man bei der ersten eigenen Reise achten sollte.

Das eine oder andere Freizeithighlight erfordert Zusatzkosten
Da bei Jugendreisen häufig auch die freie Auswahl der Aktivitäten in die Hand des Reisenden gelegt wird, handelt es sich bei vielen Reisepreisen keinesfalls um Komplettpakete. Das sollten Jugendliche in jedem Fall beachten, wenn sie eine Reise buchen. Natürlich gehören dort neben dem Transfer auch die Unterkunft und eine ausgewogene Verpflegung hinein, einzelne Ausflüge aber können schon noch hinzukommen. Wichtig ist dabei, dass keine Freizeitaktivitäten, Ausflüge beispielsweise, zur zwingenden Notwendigkeit werden. Wer eben nicht zum Shoppen nach Barcelona möchte, kann dies auch lassen und sich stattdessen Interessanterem widmen. Insofern ist es wichtig, dass man sich vorab genau darüber informiert, was im Preis enthalten ist und was nicht. Ebenso unerlässlich ist es, sich anzusehen, was überhaupt angeboten wird. Gute Reiseveranstalter sorgen für ein abwechslungsreiches Angebot, aus welchem jeder Teilnehmer frei wählen kann. Dieses beinhaltet dann neben den Ausflügen auch Spiele und viele Sportmöglichkeiten. Um wirklich gut informiert auf Reisen zu gehen, schadet es auch nicht, sich vorab mal die Erfahrungen anderer Jugendlicher anzusehen.

 

Beitragsbild
Bildquelle: flickr.com
Bildrechte: KatherineAlix


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑