Hotels 800px-Caorle_Glockenturm

Published on Mai 2nd, 2013 | by Sonja

0

Ein Urlaub im Hotel in Caorle

Die blauen Wogen der Adria, zauberhafte verwinkelte Gassen und die hervorragend ausgebaute touristische Infrastruktur machen Caorle zu einem idealen Aufenthaltsort für die schönsten Tage des Jahres. Caorle trägt den Beinamen „Klein Venedig“ und suggeriert dem Besucher in seiner liebreizenden Optik, sich tatsächlich in der Lagunenstadt zu befinden. Indes liegt das große Vorbild nur circa 60 Kilometer entfernt und lockt zu einem erlebnisreichen Tagesausflug.

Wer sich bereits vor der Ankunft im lebensfrohen Caorle einen Überblick über den Hort des Urlaubes machen möchte, der sollte auf http://www.caorle.it/de/webcam-und-wetter seine Vorfreude auf die Reise steigern, denn Fernweh und Reiselust erweckt der aktuelle Blick auf Strand und Altstadt gewiss. Caorle und seine Hotels wurden zum wiederholten Male mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet, da der Gast hier saubere Strände und einen überdurchschnittlichen Service erwarten darf. Genaue Auskünfte offeriert diesbezüglich die Internetseite http://www.caorle.it/de/, die auch über Einkaufsmöglichkeiten und Ausflugsziele informiert.

Gemütlich eingerichtete Hotels, von denen aus man zur Blauen Stunde einen Bummel durch das historische Zentrum der Altstadt unternehmen kann, oder in kurzen Wegen den feinsandigen Strand erreicht, stehen in großer Zahl zur Auswahl. Neben einer luxuriösen Unterbringung darf der Gast auch eine landestypische Küche erwarten, die mit mediterranen Köstlichkeiten ebenso aufwartet, wie mit internationalen Schmankerln. Vom Balkon des Hotelzimmers das Wellenspiel der Adria zu beobachten, oder abends gemächlich den Tag auf der eigenen Terrasse ausklingen zu lassen, symbolisieren wohl die unvergesslichsten Urlaubsimpressionen.

Sportliche Herausforderungen und kulturelle Höhepunkte finden sich bei einem Hotelurlaub in Caorle in großer Mannigfaltigkeit. Wassersportarten aller Couleur und ein gemächlicher Radausflug, bei dem man das Umland der Stadt erkunden kann, stellen nur einige Optionen für körperliche Ertüchtigungen im Italienurlaub dar. Wahrzeichen der Stadt ist der Duomo mit seinem weitum sichtbaren Campanile. Kirche und separater Kirchturm thronen seit über 1000 Jahren im Stadtzentrum und verleihen ihm ein stimmungsvolles und romantisches Antlitz. Naturliebhaber und Erholungssuchende machen sich gerne in die Lagune von Caorle auf, in der man eine umfangreiche Flora und Fauna bestaunen darf. Doch das Juwel der Stadt ist ohne Zweifel der weitläufiger Sandstrand, an dessen Gefilden ein Sonnen- oder Meerbad zum touristischen Pflichtprogramm gehört.

 


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑