Ferienhäuser 201402_HundOstsee

Published on März 4th, 2014 | by Sonja

0

Bodden, buddeln und ein Bad im Meer – Urlaub mit Hund auf dem Darß

Die 45 Kilometer lange Halbinsel Fischland-Darß-Zingst zieht sich an der Küste zwischen Rostock und Stralsund entlang. Im Hinterland breiten sich herrliche Bodden, die Lagunen der Ostsee aus und im Norden verebben die sanften Wellen des Binnenmeeres. Dazwischen locken endlose Sandstrände und malerische Küstenwälder zu ausgedehnten Spaziergängen. Verbringen Reisende in einem Ferienhaus an der Ostsee mit Hund die schönsten Tage des Jahres, treffen Hundebesitzer und ihre treuen Begleiter auf viele Gleichgesinnte. Die weiten, pittoresken Naturräume erlauben mancherorts ohne Leine über den Strand zu flitzen und sich im Sandbuddeln zu üben. Derweil sich die Vierbeiner verausgaben, nimmt man im Strandkorb Platz und inhaliert die maritimen Eindrücke.

An beinahe allen Stränden auf Fischland-Darß-Zingst entfällt in der Vor- und Nachsaison der Leinenzwang. Bricht man von einem der Frosch Ferienhäuser aus auf die Halbinsel zu erobern, darf sodann über den weichen Sand getollt und mit anderen Hunden gespielt werden. Während der Sommermonate stehen extra ausgewiesene Hundestrände zur Verfügung. Die Herrchen und Frauchen kommen über ihre tierischen Begleiter ins Gespräch und die quirlige Rasselbande genießt ein Ostseebad. Das Klima und die gesunde Seeluft tut indes nicht nur dem Menschen gut. Gerade ältere Hunde werden das gelenkschonende Herumplantschen im seichten Wasser genießen und sich gerne für ein Mittagsschläfchen vor den Strandkorb fläzen.

Bei einer Wanderung über die Steilküste von Ahrenshoop können Hunde einmal so richtig Gas geben und mitsamt menschlichem Freund einen phantastischen Seeblick genießen. Spannend wird es für Reisende jedweder Spezies im Naturschutzgebiet Ahrenshooper Holz. Der naturbelassene, märchenhafte Wald treibt Hobby-Spürhunden völlig neue Gerüche in die Nase. In diesem einzigartigen Landschaftsjuwel gedeihen neben Rotbuchen und Stieleichen auch Stechpalmen. Wer im Herbst auf Fischland-Darß-Zingst weilt, wird die herrlichen Bäume in voller Blüte bestaunen dürfen. Rote Beeren baumeln dann millionenfach vom Himmel und durch den großen Totholzanteil erhält man unweigerlich den Eindruck, durch einen verwunschenen Urwald zu laufen.

Tags: ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑