Rundreisen Barcelona

Published on Juli 29th, 2013 | by Sonja

1

Barcelona , nicht mal so teuer!

Barcelona , nicht mal so teuer!

Barcelona, auch die Hautpstadt von Katalonien gennant, bietet unendlich viele Aktivitäten für alle Arten von Reisenden, unter denen viele Luxus-Sehenswürdigkeiten: die Modeboutiquen entlang der bekannten Allee „Passeig de Gràcia“, unglaubliche Hotels wie das W-Hotel am Strand, Luxusrestaurants wo die Celebrities die typische katalanische Küche genießen… Und natürlich die Top-Attasktionen wie die Sagrada Familia oder die verschiedene Museen der Stadt.

Trotz all diesem Luxus gibt es in Barcelona viele kostenlose Möglichkeiten für diejenige, die nicht sehr viel Geld ausgeben können; eher zu Fuss gehen möchten anstatt das öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, oder die sich für eine günstige Unterkunft in Barcelona, wie zum Beispiel Ferienenwohnungen oder Gasthäuser  entscheiden, anstatt ein Hotelzimmer zu buchen.

Schaut mal diese Liste von den Top 5 kostenlosen  Sehenswürdigkeiten der Stadt an:

 

1. Die Kathedrale von Barcelona: wurde vom 13. bis 15. Jahrhundert im gotischen Stil gebaut, und wurde seit wenigen Jahren fertig renoviert. In der Nähe befindet sich auch die Kathedrale Santa María del Mar (weltbekannt wegen dem Roman „Die Kathedrale des Meeres) und beide sind auch die wichtigsten Kathedralen der Altstadt Barcelonas. Die Linie 4 (Jaume I) hält in der Nähe.

 

2. La Boqueria: La Boqueria ist der größte Markt von Barcelona, und auch der emblematischste. Der befindet sich in Las Ramblas und ist seit 1836 aktiv. Mittlerweile bietet der Markt auch internationales Essen (dank der Einwanderer der verschiedenen Regionen, wie Marrokko, China, Japan und Südamerika). Die Linie 2 (Liceu) bringt euch dorthin. Empfehlenswert: die Fruchtsalate, die frisch vorbereitet werden.

 

3. Montjuïc Brunnen: Er wurde anlässlich der WeltExpo von 1929 vom Architekten Carles Buïgas konstruiert. Der Brunnen ist eins der schönsten Spektakel am Abend, wenn die Lichter und Wasser zum Rhythmus der Musik tanzen.  Vom 15. November bis zum 1. Dezember und vom 9. Januar bis zum 25. Februar finden in der Regel keine Shows statt. Die Linie 1 und 3 (Espanya) halten genau vor Montjuïc.

 

4. Templo Expiatorio del Sagrado Corazón: dieser kleiner Tempel befindet sich an der Spitze des Berges Tibidabo, und man kann von fast jeder Ecke der Stadt die Kirche sehen. Es lohnt sich nicht nur die Kirche zu besuchen, dank der schönen Blicken auf die Stadt, sondern auch, weil in der Nähe der Kirche auch einen Nationalpark und einen Freizeitpark gibt. Die Kirche wurde zwischen 1902 und 1961 gebaut. Der Tibibus fährt euch zur Spitze des Berges von Plaça Catalunya aus.

 

5. Park Güell: obwohl die Katalanische Regierung einen Eintritt für Touristen eingestellt hat (ab den 25. Oktober) , ist es im Moment noch möglich umsonst reinzugehen in den wohl bekanntesten Park von Barcelona. Antoni Gaudí hat diesen Park als Privatpark für den damaligen Industriellen Güell erstellt. Der Park ist offen täglich von 10h – 18h, manchmal sogar bis 21h. Die Linie 3 (Haltestelle Lesseps) und Busse (24, 31, 32, 74, 92) halten in der Nähe. Ab den 25. Oktober wird dieser 7€ kosten!

 

Tags: , ,


About the Author



One Response to Barcelona , nicht mal so teuer!

  1. Sonja says:

    Schaut mal hier: Reisevista – Interessante Webseiten zum Thema Reisen

Back to Top ↑