Rundreisen 201308_China

Published on Oktober 30th, 2013 | by Sonja

0

Aktiv werden: Als Au-pair nach China

Im Urlaub aktiv zu werden, bedeutet nicht immer in den Alpen wandern zu gehen. Auch Auslandsaufenthalte, bei denen man aktiv in die Kultur des Landes hineinschaut, gehören zum Aktivurlaub dazu. Ein gutes Beispiel dafür ist der Aufenthalt als Au-pair. Dabei lebt man in einer Gastfamilie, die sich um das Au-pair kümmert, ihm ein Zimmer und Mahlzeiten zur Verfügung stellt, ihm Land und Leute zeigt und Ausflüge unternimmt. Das Au-pair im Gegenzug ist dafür verantwortlich auf die Kinder der Familie aufzupassen, sie zur Schule zu bringen, Essen zu kochen, bei den Hausaufgaben zu helfen oder sich mit ihnen zu beschäftigen. Dafür bekommt das Au-pair einen wöchentlichen Betrag ausgezahlt, von dem es am Wochenende, im Urlaub oder in der Freizeit Ausflüge oder andere Aktivitäten, wie ins Kino oder shoppen gehen, bezahlen kann.
Ein wirklich besonderer Auslandsaufenthalt ist der Au-pair Aufenthalt in China. Selten bekommt man einen derart tiefen Einblick in das Leben und der Kultur der Chinesen als wenn man als Familienmitglied auf Zeit in einer chinesischen Gastfamilie wohnen darf. Das Beste daran ist, dass man keine Mandarin-Kenntnisse braucht, denn die Sprache lernt man während des Aufenthalts automatisch. Zudem gibt es die Möglichkeit vor Ort einen Sprachkurs zu besuchen und damit die Kommunikation in der Familie nicht zum Problem wird, verfügt mindestens ein Elternteil immer über gute Englisch-Kenntnisse.
So verbessert man nicht nur die Fremdsprachenkenntnisse, man lernt auch eine völlig andere Kultur kennen, probiert typische Speisen und Getränke, feiert traditionelle Feste mit, lernt etwas über die Religion und erlebt den Alltag in China. Doch das ist noch nicht alles: Auch das Herumreisen macht sehr viel Spaß. Die chinesische Mauer, die verbotene Stadt, das Disenyland in Hongkong oder das Naturschutzgebiet Jiǔzhàigōu sind nur einige der schönen Sehenswürdigkeiten, die China zu bieten hat.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑